top of page

Vitamin D

1. Messen

2. Auffüllen (anzustreben ist ein hochnormaler Wert)

3. Erhaltungsdosis


Osteoporose, Rachitis, Parodontitis, Infektanfälligkeit, Müdigkeit, depressive Verstimmung, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen… stehen im Zusammenhang mit einem Vitamin D- Mangel.


Vitamin D ist eine Ergänzung die JEDEM zu empfehlen ist!


Leider ist das Bewusstsein über die gesundheitliche Bedeutung dieses Vitamins noch nicht ganz durchgedrungen.


Wir können mit Hilfe der UV-B-Strahlen des Sonnenlichts das Vitamin D aus Vorstufen selber produzieren. Von Oktober bis März besteht allerdings ein ungünstiger Einfallwinkel der Sonnenstrahlen, wodurch die Bildung von Vitamin D im Prinzip unmöglich ist. Zu beachten ist außerdem, dass Fensterglas und Sonnencreme nahezu alle UV-B-Anteile des Sonnenlichts absorbieren und die eigene Vitamin D- Produktion verhindern. Einige wenige Nahrungsmittel enthalten Vitamin D, wie Lebertran, Steinpilze, Champignons, und Lachs, wodurch wir auch Vitamin D zuführen können. Aber auch das wird nicht ausreichen, um einen wünschenswerten Vitamin D-Spiegel zu erreichen.


Ich persönlich habe bisher noch bei keinem Patienten einen für mich guten Vitamin D-Spiegel gemessen.

Neugeborene, Kleinkinder bekommen vom Kinderarzt die ersten zwei Winter Vitamin D verordnet. Das ist gut, aber natürlich nicht für das ganze Leben ausreichend. Eine Mangelsituation bzgl. Vitamin D wird es in jedem Winter (und wahrscheinlich, weil Kinder immer gut mit Sonnencreme versorgt werden, auch im Sommer) geben! Achten Sie bitte, bitte bei Ihren Kindern auf eine entsprechende Versorgung mit Vitamin D auch über das zweite Lebensjahr hinaus.


Wichtig, und das möchte ich an dieser Stelle auch noch erwähnen, ist die Einnahme von Magnesium. Eigentlich auch generell empfehlenswert, aber gerade für eine gute Aufnahme von Vitamin D wichtig. Mehr zu Magnesium demnächst in einem neuen Beitrag.


In diesem Sinne,

Bleib gesund.


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schröpfen

bottom of page